Wund­management

Romana Kulischek

1996 – 1999: Ausbildung zur Diplomierten Gesundheits- und Krankenschwester in Kirchdorf

seit 1999: Tätig im Klinikum Austria Gesundheitsgruppe GmbH für Herz-Kreislauf- und neurologische Rehabilitation

2012: Wunddiagnostik und Wundmanagement. Weiterbildung an der Österreichischen Gesellschaft für vaskuläre Pflege an der Wiener medizinischen Akademie

Fortbildungen im Bereich Wundmanagement: 

• Effektive Wundversorgung

• Wund-, Stoma- und Inkontinenzversorgung

• Pflegekongress der ÖGVP

• Basiswissen moderne Wundversorgung

• Quo Vadis Wundmanagement

• OÖ. Pflegeforum

• Ausbildung zum Laserschutzbeauftragten für Low-Level Anwendungsbereiche

• Kompression Refresher, Österreichische Gesellschaft für Lymphologie

• Medizinische Hautpflege – was steckt hinter der „Proteasen Technologie“

• Qualitätssicherung in der Wundbehandlung

• Kompressions – Workshop

• Moderne Wundversorgung bei der Generation  60plus

• Wundmanagement Refresher, Österreichische Gesellschaft für Lymphologie

Als diplomierte Gesundheit- und Krankenschwester versorge ich gemeinsam mit meinen KollegenInnen viele PatientInnen mit chronischen Wunden. Wir wenden den „phasengerechten Wundverband“ an, führen eine objektive Wunddokumentation und entlassen die PatientInnen im Wissen, dass sie zu Hause weiterhin gut versorgt werden.

Besonders wichtig ist es, dass die PatientInnen über ihren Gesundheitszustand, bzw. über ihre „chronische Wunde“ Bescheid wissen. PatientInnen die selbst nicht in einem Gesundheitsberuf arbeiten, sind oft etwas zögerlich beim Fragen, da die Antworten oft nur schwer verständlich sind. Fachbegriffe oder lateinische Ausdrücke erleichtern die Sache dabei nicht. Nehmen Sie sich darum für Informationsgespräche Zeit, hinterfragen Sie ob sie alles richtig verstanden haben, oder bitten Sie auch Angehörige mitzukommen.